Grenache aus Bespen "Las Pilas"

Eindrücke des Verarbeiters: Rubinrote Farbe mit mittlerer Tiefe, Aromen von roten Früchten, Unterholz, frisch und mineralisch im Mund, mit einer agilen Passage, langer Abgang.

Ausarbeitung: 50 % entrappte Trauben 50% ganze Trauben. Spontane Gärung mit wilden Hefen in Edelstahlbehältern, frühzeitiges Abstechen, um die Extraktion der Tannine zu begrenzen, 7-monatige Lagerung in französischen Eichenfässern mit 600 Litern Fassungsvermögen.

Landwirtschaftszyklus 2019-2020

Die Herbsttemperaturen waren mild und die Niederschlagsmenge war für die Jahreszeit normal. Nach einem feuchten, milden Winter mit vielen anhaltenden Nebeln kam ein sehr regnerischer Frühling, der zu einer erheblichen Verschiebung der Trauben führte und die Produktion reduzierte. Die anhaltenden Sturmböen und Dürren, die über die Halbinsel hinwegzogen, führten zu Niederschlägen, die doppelt so hoch waren wie die normalen Niederschlagsmengen für diesen Zyklus. Anfang April verringerte ein Frost die Produktion erneut. Der Mai hatte von allem etwas... der Beginn des Mehltaus, Hagel am 29... Der Juni setzte sich mit fast tropischen Bedingungen fort, bedingt durch die Temperaturschwankungen, die Niederschläge und die Feuchtigkeit; mit viel Mühe, der Pflege der Vegetation und sieben Kupfer- und Schwefelbehandlungen konnten wir den Pilzbefall in den Griff bekommen, wobei man sagen muss, dass die Cierzo-Episoden (lokaler Wind) nach dem Regen eine große Hilfe bei der Beseitigung der Feuchtigkeit waren. Nach einem sehr trockenen und heißen Sommer war es ruhig, eine sehr hohe Durchschnittstemperatur und wenig Niederschlag führten uns in den September, wo eine langsame und vollständige Reifung der Trauben abgeschlossen wurde.

 14,00

Warenkorb
Nach oben blättern

Sind Sie volljährig?

Sie müssen über 18 Jahre alt sein, um diese Website zu betreten.